Kirmeswetter 2014: Kirmeswochenende recht sonnig und warm

Die wahrscheinliche Wetterentwicklung für das lange Kirmeswochenende (17. bis 20. Oktober) hat sich in den vergangenen Tagen gefestigt, sodass jetzt eine erste Prognose möglich ist. Zuerst erwartet uns in den nächsten beiden Tagen noch unbeständiges Wetter. Am morgigen Donnerstag (16.) ist es stark bewölkt bis bedeckt mit Regenschauern, aber weiterhin recht milden Tageshöchsttemperaturen um 16-17 °C. Auch am Freitag (17.) sind, vor allem in der ersten Tageshälfte, noch einzelne Regenfälle zu erwarten. Im Laufe des Tages wird es von Westen her vermutlich abtrocknen und mehr und mehr auflockern. Höchstwerte um 18-19 °C.

Am Samstag (18.) ist es anfangs noch hochnebelartig bewölkt, doch im Laufe des Tages wird es – ähnlich wie am Freitag – mehr und mehr auflockern und die Wolken abziehen. Es besteht jedoch noch eine gewisse Unsicherheit darin, wie zeitig dies passiert, da dies von der exakten Feuchte der Atmosphäre abhängt. Wenn die Sonne verbreitet schon am Mittag durchkommt, erwarten uns 21-22 °C – bleibt es bis in den Nachmittag hinein stark bewölkt, eher um 20 °C. Für Sonntag (19.) sieht es besser aus: Durch Zufuhr trockener Luft wird es sonnig und warm, möglich erscheinen derzeit Höchstwerte um 23 °C. Das wäre nah an absoluten Rekorden für Mitte Oktober (24,3 °C, 13.10.1990). Zum späten Nachmittag/Abend wird die Bewölkung aber zunehmen und erster Regen ist möglich. Der Kirmesbummel sollte also wenn möglich nicht zu spät beginnen. Am Montag (20.) tendenziell wieder mehr Wolken und kühler (16-17 °C), aber wahrscheinlich trocken.

Sehr milde erste Oktober-Dekade – auch Kirmes mild?

Die erste Oktober-Dekade zeigte sich in diesem Jahr sehr mild. Mit einer Mitteltemperatur von 15,0 °C lagen die ersten 10 Tage des Monats deutlich über dem langjährigen Mittelwert des Gesamt-Monats (10,9 °C). Auch wenn keine neuen Rekorde registriert wurden, ist dieses erwähnenswert, denn das Mittel der diesjährigen zweiten August-Dekade lag bei 15,1 °C und das Mittel der dritten bei nur 14,6 °C. Nach dem warmen langen Wochenende mit bis zu 23,4 °C sank das Thermometer bislang erst in einer Nacht unter die 10-°C-Marke.

Wie geht die Wetterlage weiter – hält die milde Witterung bis zur Bocholter Kirmes (17.-20.) an? Nach den aktuellen Modellen bleibt der Zustrom milder Luftmassen in der kommenden Woche erhalten, allerdings sind auch wieder Niederschläge mit dabei. Möglicherweise könnte sich zum nächsten Wochenende hin leichter Hochdruckeinfluss durchsetzen. Eines scheint derzeit sicher: Mit Nachtwerten nur wenig über dem Gefrierpunkt wie zur Kirmes 2010 oder gar geringen Frost (-0,6 °C; Samstag, 20.10.2007) muss nicht gerechnet werden.

Rückblick September 2014: Warmer, trockener September

201410-01Der September 2014 gestaltete sich in Deutschland zweigeteilt: Ein nasser Südosten steht ein trockener Nordwesten gegenüber. Unsere Region war oft auf der „Sonnenseite“: oftmals Nach dem von Tiefdruckeinfluss dominierten August setzte sich Anfang September wieder Hochdruckwetter durch mit oft spätsommerlichen Temperaturen. Lediglich zu Beginn der dritten Monatsdekade kam es zu geringen Niederschlägen.

>> weiterlesen